Welcher Mineralwassertyp sind Sie?

Über 500 verschiedene Mineralwässer aus Deutschland bedeuten eine große Kombinationsvielfalt an Mineralstoffen, Spurenelementen und Kohlensäure - und damit einen wertvollen Zusatznutzen für unsere Gesundheit.

Machen Sie den Mineralwasser-Typentest unter www.mineralwasser.com und finden Sie heraus, welche Art von Mineralwasser am besten zu Ihnen passt.

Nervenstark Wer starke Nerven, Kraft für den Alltag oder eine gute Konzentrations- fähigkeit braucht, sollte zu einem magnesiumreichen Mineralwasser mit mindestens 50, besser noch 100 Milligram pro Liter greifen. Magnesium fördtert die Konzentration und stärkt das Nervenkostüm.

Ausdauernd Wer einen körperlich anstrengenden Beruf ausübt, viel Sport treibt oder gerne die Nacht zum Tag macht, muss darauf achten, Flüssigkeit und Natrium zu ersetzen., die der Körper durch das Schwitzen verliert. Natrium spielt eine wichtige Rolle im Säure-Basen-Haushalt des Körper und hält bei körperlicher Belastung den Wasser- haushalt in Balance. Wir empfehlen ein Mineralwasser mit mehr als 200 Milligram Natrium pro Liter.

Vital Gesundheitsbewusste, Wellness-Fans, Kinder, Senioren, aber auch Schwangere und Stillende, sollten ein calciumreiches Mineralwasser mit mindestens 150 Milligramm pro Liter wählen. Calcium sorgt für stabile Knochen und eine gesunde Haut. Für Kinder in der Wachstumsphase ist eine ausreichende Calciumzufuhr besonders wichtig.

Entspannt Menschen die gern Ent- spannung suchen und sich nicht körperlich anstrengen müssen, empfehlen wir leicht mineralisiertes Mineralwasser. Es sorgt für optimale Flüssigkeitszufuhr und zeichnet sich durch einen weichen und neutralen Geschmack aus.

Genussfreudig Je nach Mineralstoff- und Kohlensäuregehalt setzt Mineralwasser beim Essen und Trinken bereichernde Nuancen. Auch in der Küche, zum Beispiel zum Braten oder als Zutat von spritzigen Cocktails macht Mineralwasser eine gute Figur.

Wasser ist nicht gleich Wasser!

Mineralwasser hat keine Kalorien und ist wegen der unterschiedlichen enthaltenen Mineralstoffe und Spurenelementen ein gesunder Durstlöscher. Deshalb sollten nicht nur gesundheitsbewusste Menschen mindestens zwei Liter davon täglich trinken. Wichtig ist außerdem, dass nicht zu viel auf einmal getrunken wird, sondern in kleinen Schlucken über den Tag verteilt. Denn zu schnell aufgenommenes Wasser wird auch schnell wieder von den Nieren ausgeschieden. Die richtige Trinkmenge ist nicht nur für den Wasserhaushalt des Körpers wichtig, sondern auch für die Verdauung.

Auf Grund der unterschiedlichen Bodenbeschaffenheit in den verschiedenen Regionen verfügt jedes Mineralwasser über seinen individuellen Mix an Mineralstoffen und Regionen - schmecken Sie Unterschiede?

Analysewerte der von uns angebotenen Mineralwasser [mg/l]

 

Kationen

Anionn

Produkt Magnesium Calcium Kalium Natrium Chlorid Sulfat Hydrogen- Carbonat
Apollinaris 120 90 30 470 130 100 1800
Auburg 10,4 110 2,4 19,8 28,9 8,5 431
Bonaqa 28 68 k.A. 180 259 k.A. 381
Carolinen Gourmet 54,5 231 2,9 8,2 14,5 553 328
Christinen 4,9 54,4 8,4 319 228 114 504
Gerolsteiner 108 348 11 118 40 38 1816
Graf Rudolf 11 107 2,5 22,1 15,3 1,1 456
Pyrmonter 24,5 53 0,9 5,2 14,1 9 253
Vilsa 4 45,8 2,4 14,6 11,9 11 166

Analyse der von uns angebotenen Heilwasser [mg/l]

 

Kationen

Anionn

Produkt Magnesium Calcium Kalium Natrium Chlorid Sulfat Hydrogen- Carbonat
Staatlich Fachingen 59,2 98,7 16,1 564 139 39 1846
Heppinger 199 150 27,1 481 118 80 2495
Hirschquelle 35 206 11,8 252 34,3 85 1343
San Pellegrino 59 179 2,5 33,6 54,8 445 239
St. Gero 109,4 331 10,2 121 39 34,8 1775

Analyse der von uns angebotenen Wasser ohne Kohlensäure [mg/l]

 

Kationen

Anionn

Produkt Magnesium Calcium Kalium Natrium Chlorid Sulfat Hydrogen-Carbonat
Carolinen Naturell 50,4 415 4,1 17,8 10,7 60 311
Christinen Karat 8,2 105 1,4 11,3 30,4 67 261
Gerolsteiner Naturell 49 140 3 12 9 20 652
Volvic 8 11,5 6,2 11,6 13,5 8,1 71

Kleines Wasser ABC...

Quellwasser kommt aus unterirdischen Reservoirs, weisst aber im Gegensatz zu natürlichen Mineralwasser keine höhren Konzentrationen an Mineralstoffen und Spurenelementen auf.

Mineralswasser oder natürliches Mineralwasser ist ein reines Naturprodukt und wird aus dem so genannten Tiefenwasser unterirdischer Quellen gewonnen und muss von natürlicher Reinheit sein. Es wird natürlich gereinigt und gefiltert, indem es durch Erd- und Gesteinsschichten - insbesondere Karbonat- und Salzgesteine sickert. Auf diesem Weg nimmt das Wasser Kohlensäure und Mineralstoffe auf.

Tafelwassser ist nicht natürlichen Ursprungs sondern eine industriell hergestellte Mischung aus Leitungswasser und Bestandteilen wie Salz- oder Mineralwasser. Es darf an jedem Ort hergestellt und abgefüllt werden und auch "lose", also über Zapfanlagen, angeboten werden. Tafelwasser darf in Container und Tankwagen abgefüllt werden und braucht, im Gegensatz zu Mineralwasser nicht amtlich annerkannt werden. Selbst Zusatzstoffe dürfen im Rahmen des allgemeinen Lebensmittelrecht zugegeben werden.

Leitungswasser wird in Deutschland zu etwa zwei Drittel aus Oberflächenwasser gewonnen. Oberflächenwasser findet sich in Seen, Talsperren und dem Uferfiltrat von Flüssen. Leitungswasser kann daher zahlreichen Umwelteinflüssen ausgesetzt sein. Gemäß der Trinkwasserverordnung kann Leitungswasser mit einer Reihe von Chemikalien behandelt sein. Aufgesprudeltes Leitungswasser ist also niemals Mineralwasser.

Informationen zu Mineralstoffen

Na+ Natrium erhält die Gewebespannung und reguliert den Wasser- und Säure-Basen-Haushalt. Bei einem Mangel an Natrium kann es zu körperlicher Schwäche, Übelkeit, Muskelkrämpfen bis zum Kreislaufkollaps kommen.

CL Chlorid reguliert gemeinsam mit Natrium den Wasserhaushalt im Körper. Zudem ist Chlorid Bestandteil der Magensäre und somit für die Verdauung wichtig. Bei einem Mangel an Chlorid werden die Magensäreproduktion und die Verdauung gestört. Er kann zu Durchfall und in extrem Fällen zu Wachstumsstörungen führen.

K+ Kalium reguliert den Flüssigkeitshaushalt, regelt die Funktionsfähigkeit der Muskeln und Nerven und ist notwendig für das Säure-Basen-Gleichgewicht. Zudem dient es als Aktivator verschiedener Enzyme. Bei einem Mangel an Kalium kann es zu Muskelschwäche, Absinken des Blutdrucks, Störung der Herztätigkeit, Appetitlosigkeit und Verstopfung kommen.

Ca2+ Calcium ist maßgeblich am Aufbau von Knochen und Zähnen beteiligt. Zudem sorgt es für gesunde, straffe Haut und schöne Haare. Calcium spielt außerdem eine wichtige Rolle bei der Blutgerinnung und bei der Weiterleitung der Nervenimpulse an die Muskelzellen. Ein Mangel an Calcium kann zu einer Entkalkung der Knochen (Osteoporose) und zu Schäden an Zähnen, Haaren und Nägeln führen. Außerdem können Krampfzustände auftreten. Man spricht von einem calciumhaltigen Mineralwasser, also einem Mineralwasser mit hohem Calciumgehalt, bei einer Menge von über 150 Milligramm Calcium pro Liter.

Mg2+ Magnesium ist verantwortlich für die Weiterleitung der Nervenimpulse auf die Muskelzellen. Es erhält den normalen Ruhestoffwechsel aufrecht und ist an zahlreichen Stoffwechselfunktionen beteiligt. Außerdem aktiviert Magnesium Enzyme zur Energiegewinnung. Bei einem Mangel an Magnesium kann es zu Kopfschmerzen, Schwindel, Herzrasen, Krämpfen wie auch zu Konzentrations- und Kreislaufschwäche kommen. Man spricht von einem magnesiumhaltigen Mineralwasser, also einem Mineralwasser mit hohem Magnesiumgehalt, bei einer Menge von über 50 Milligramm Magnesium pro Liter.

SO42- Sulfate sind am Bau der Proteine und am Aufbau der Knorpelsubstanz beteiligt und tragen zur Festigkeit von Haut und Haaren bei. Sie regen den Gallefluss an und wirken verdauungsfördernd. Mangelerscheinungen treten nicht auf. Man spricht von einem sulfathaltigen Mineralwasser, also einem Mineralwasser mit hohem Sulfatgehalt, bei einer Menge von über 200 Milligramm Sulfat pro Liter.

HCO3- Hydrogencarbonat, auch Bicarbonat genannt, ist kein Mineralstoff, sondern ein Bestandteil der Salze der Kohlensäure. Im Körper entfaltet Hydrogencarbonat eine säureneutralisierende (alkalisierende) Wirkung. So reguliert es den Säure-Basen-Haushalt und den Harn-pH-Wert. Mangelerscheinungen treten nicht auf. Man spricht von einem bicarbonathaltigen Mineralwasser, also einem Mineralwasser mit hohem Bicarbonatgehalt, bei einer Menge von über 600 Milligramm Bicarbonat pro Liter.

Durch Kompetenz und Erfahrung unterstützt Sie unser Veranstaltungsservice in allen Bereichen,
Beratung, Planung, Ausstattung und Service damit Ihr Fest ein voller Erfolg wird.

Öffnungszeiten: Mo-Fr 7.30-13.00Uhr und 14.00-18.00Uhr · Sa: 9.00-13.00Uhr